Rufnummernmitnahme: Rufnummer vorzeitig oder nach Vertragsende mitnehmen

Clevere Smartphone-Tarife

Mehr Informationen

Themenübersicht


So einfach funktioniert die Rufnummernmitnahme bei DeutschlandSIM

Wenn Sie sich für einen der günstigen DeutschlandSIM Smartphone-Tarife entschieden haben, gibt es bei der Auswahl der Handynummer drei Möglichkeiten.

Erstens können Sie sich eine neue Nummer zuteilen lassen.

Zweitens stehen bei DeutschlandSIM einzigartige Wunschnummern mit besonders gefälliger Ziffernfolge in unterschiedlichen Kategorien wie Bronze oder Platin zur Verfügung.

Drittens können Sie Ihre bisherige Rufnummer mitnehmen.

Unsere aktuelle Empfehlung

Klicken für Informationen!
Klicken für Informationen!

Sie haben sich für einen Smartphone-Tarif von DeutschlandSIM entschieden und möchten Ihre bisherige Mobilnummer mitnehmen? Im Folgenden erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie bei der so genannten Rufnummernportierung vorgehen und was Sie beachten sollten:

1. Schritt

Sie möchten die Rufnummer aus einem laufenden Handyvertrag portieren?

- Teilen Sie zunächst Ihrem Altanbieter mit, dass Sie eine vorzeitige Portierung wünschen.

- Bei vielen Anbietern haben Sie zudem die Möglichkeit, trotz vorzeitiger Portierung Ihren bisherigen Vertrag mit einer neuen Rufnummer weiter zu nutzen.

- Wünschen Sie das nicht, stellt Ihnen Ihr bisheriger Anbieter eine Endabrechnung über möglicherweise noch ausstehende Kosten auf.

Sie möchten Ihre Rufnummer nach Vertragsende portieren?

- Lassen Sie uns eine Bestätigung über die Kündigung bei Ihrem bisherigen Anbieter zukommen, falls Sie eine Portierung nach Vertragsende wünschen.

- Eine reguläre Rufnummernmitnahme nach Kündigung des Vertrags kann nur maximal 120 Tage vor bzw. bis zu 85 Tage nach Vertragsende beantragt werden.

- Einer Mitnahme Ihrer Handynummer zu DeutschlandSIM steht dann nichts mehr im Wege.

2. Schritt

- Damit die Rufnummern Mitnahme problemlos abläuft sind bestimmte Daten wichtig.

- Ausgewählte Daten müssen beim Alt- und Neuanbieter auf jeden Fall übereinstimmen.

- Privatkunden: Name, Geburtsdatum.

- Geschäftskunden: Firmenname, bisherige Kundenummer.

- Sind diese Daten nicht identisch, brauchen wir eine Einverständnis- bzw. Abtretungserklärung, der Person/Firma, auf deren Name die Handynummer bisher lief.

3. Schritt

- Bitte unbedingt bei Bestellung Ihres neuen Tarifs im Bestellformular ankreuzen, dass Sie Ihre Rufnummer portieren möchten (im Bereich Rufnummern-Auswahl/Mitnahme von Mobilfunk-Rufnummern).

- Für die Rufnummernportierung berechnet Ihr Altanbieter bis zu ca. 30 Euro.

- Diese Summe wird von Ihrer Mobilfunkrechnung bzw. Ihrem Restguthaben abgebucht.

- Wenn Sie Ihre Telefonnummer zu DeutschlandSIM mitnehmen, entstehen keine Kosten bei DeutschlandSIM.

4. Schritt

- Nachdem Ihre Bestellung mit Rufnummernportierung erfolgt ist, kontaktieren wir Ihren bisherigen Anbieter.

- Dieser legt einen Portierungstermin fest, der Ihnen ebenfalls mitgeteilt wird.

So werden Sie zum vereinbarten Termin mit Ihrer gewohnten Rufnummer Ihren neuen Wunsch-Tarif von DeutschlandSIM nutzen und von besten Leistungen bei günstigen Preisen profitieren. Weitere Infos zu den vielseitigen Tarifen und interessanten Auslands-Optionen von DeutschlandSIM finden Sie in der Tarifübersicht.

Inhalt wird geladen

Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.