Was ist LTE?

Clevere Smartphone-Tarife

Mehr Informationen

Themenübersicht



Smartphone-Kenner werden die Antwort auf die Frage „Was ist LTE“ sofort kennen. Beschäftigt man sich jedoch nicht regelmäßig und in allzu großer Intensität mit den Neuerungen des Mobilfunkmarkts, wird einem der Begriff Long Term Evolution (LTE) mehr als fremd sein. Er wird einem frühestens dann begegnen, wenn man nach einem neuen Smartphone oder Smartphone Tarif sucht. Denn die verfügen oft über LTE und ermöglichen damit super schnelles mobiles Surfen. Nachfolgend nun einige Erklärungen und Definitionen rund um diese innovative Technologie.

Unsere aktuelle Empfehlung

Klicken für Informationen!

Was ist 4G LTE?

LTE ist eine moderne Mobilfunktechnologie und kann wörtlich mit „Langfristige Entwicklung“ übersetzt werden. Sie ist der Nachfolger von UMTS, dem Mobilfunk-Standard der dritten Generation 3G. Deshalb wird sie auch als 4G bezeichnet, als vierte Generation unter den Standards zur Datenübertragung über Mobilfunknetze. Sie ist also nicht auf mobile Telefonie ausgerichtet.

Mit LTE ist schneller Internet Speed im Mobilfunkbereich möglich, was bis zum Zeitpunkt seiner Entwicklung unvorstellbar war. Die UMTS-Netze werden durch diesen neuen Standard unterstützt und in der Zukunft ersetzt. 4G ist dank seiner enormen Geschwindigkeit ein wirklich leistungsstarker DSL-Ersatz, denn damit erreicht man auch unterwegs mit mobilen Endgeräten wie dem Smartphone oder Tablet Ultraspeed und kann aufwendige Anwendungen nutzen.

Welche Geschwindigkeiten sind mit LTE möglich?

Doch wie hoch sind eigentlich die Höchstgeschwindigkeiten? Im Idealfall und mit verfügbarem LTE Netz sind Datenübertragungsraten bis zu 100 MBit pro Sekunde im Downstream und bis zu 50 MBit/s im Upstream möglich, also ein Vielfaches der DSL Geschwindigkeit. Bei der wirklichen Geschwindigkeit sind jedoch einige weitere Faktoren ausschlaggebend. Zum Beispiel die Entfernung zum Sendemast, also Stärke des Signals. Man sollte auch wissen, dass die maximale Bandbreite für eine Funkzelle gilt, die sich jedoch oft viele Nutzer teilen. Dementsprechend wird die Geschwindigkeit reduziert.

Trotzdem ist die Geschwindigkeit immer noch beeindruckend, denn selbst bei schlechter Verbindung werden oft noch 20 MBit/s erreicht. So sind entnervende Verzögerungen bei der Datenübertragung endlich Vergangenheit. Dagegen erscheinen Datenübertragungsraten von bis zu 384 kbit/s in UMTS-Netzen im Vergleich geradezu gering. Beim HSDPA bzw. HSDPA+, sozusagen der Erweiterung von UMTS, liegen hingegen schon zwischen 7,2 MBit/s und theoretisch bis zu 21,6 MBit/s im Bereich des Möglichen.

Was bedeutet LTE für den einzelnen Nutzer?

Nicht jeder benötigt natürlich den Datenturbo. Wenn man mit dem Handy vor allem telefonieren, simsen und nur gelegentlich Mails versenden oder kleine Recherchen im Internet vornehmen möchte, reicht 3G durchaus. Sinnvoll ist 4G jedoch beispielsweise bei den folgenden Anwendungen und Bereichen:

  • Videotelefonie
  • schnelles Gaming
  • Streamen von Videos
  • in Ballungsgebieten
  • DSL Ersatz in ländlichen Bereichen

Wenn also einer oder mehrere dieser Punkte auf den Nutzer zutreffen, könnte ein LTE Tarif mit seiner hohen Datenübertragungsrate und geringer Latenzzeit (Verzögerung), interessant und geeignet sein. Hier muss man jedoch bedenken, dass man sich passende Endgeräte zulegen muss, also beispielsweise ein LTE Handy, das über die Technologie verfügt. Erst damit lässt sich der neue Standard nutzen, dann jedoch mit einem ganz neuen Surf-Gefühl.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auch hier:

Welche Vorteile hat LTE?

Ausbau des LTE-Netzes und Verfügbarkeit

Besonderheiten der LTE-Tarife

Inhalt wird geladen

loading...
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.

LTE Internet-Highspeed 225

LTE Turbo 225
Jetzt mit mehr Surfgeschwindigkeit:
Inklusive 225 MBit/s (anstatt 50 MBit/s)
Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u. a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab.
×