Clevere Smartphone-Tarife

TÜV SÜD Siegel: safer shopping

Mehr Informationen

Themenübersicht

Was ist Roaming?

Viele Begriffe aus dem Mobilfunkbereich, die vor einigen Jahren noch unverständlich waren, gehören mittlerweile zum Standard-Wortschatz der meisten Anwender. Das gilt auch für das Wort Roaming. Doch was ist Roaming eigentlich genau?

Unsere aktuelle Empfehlung

Klicken für Informationen!

Roaming - Mobilfunk-Netze im Ausland nutzen

Wie bei vielen anderen Termini liegt der Ursprung im englischsprachigen Raum. So heißt „to roam“ wörtlich übersetzt „umherwandern“. Das kommt der Bedeutung im Mobilfunk-Bereich schon sehr nahe. Dort ist mit dem Begriff gemeint, dass man bei Einsatz mobiler Endgeräte wie dem Tablet, Smartphone oder Handy im Ausland die dortigen Netze nutzt, also zwischen den deutschen und ausländischen Netzen wandert.

Natürlich ist dies nicht ohne Weiteres, das heißt vor allem ohne Mehrkosten, möglich. Denn statt des heimischen Netzes, für das man über den Mobilfunk-Vertrag in Deutschland zahlt, werden Dienste und Funktionen ausländischer Netzanbieter in Anspruch genommen. Also muss man für die Funktionen

  • mobile Telefonie
  • Simsen
  • mobiles Surfen

im Ausland entsprechend mehr Geld hinblättern, was nur logisch ist. Das sind dann die sogenannten Roaming Gebühren. Die lassen viele leicht erschaudern, denn oftmals sind damit unglaublich hohe Kosten verbunden. Viele werden also auf die Frage „Was ist Roaming“ ganz einfach antworten: „teuer“. Das muss es aber nicht sein.

EU-Verordnungen lassen die Roaming-Kosten sinken

Zumindest bei der Nutzung von Smartphone & Co. im EU-Ausland ist diesen Extrempreisen durch gezielte EU-Verordnungen ein Riegel vorgeschoben worden. So schreibt die EU zum Beispiel beim Daten Roaming, also bei der Nutzung von mobilem Internet im Ausland, vor, dass Nutzer per SMS-Information rechtzeitig gewarnt werden, bevor ein Rechnungsbetrag von mehr als 59,50 Euro im Monat erreicht wird und dann gegebenenfalls eine Internet-Sperre eintritt.

Nach Beschluss der aktuellen Roaming-Verordnung im Mai 2012 wurden zudem die Preise generell herabgesetzt. Ab 1. Juli 2014 dürfen beispielsweise pro abgehender Gesprächsminute in EU-Ländern höchstens rund 22 Cent und pro MB maximal rund 23 Cent erhoben werden.

Günstig im EU-Ausland telefonieren, simsen und surfen

Das ist zwar schon wesentlich günstiger, jedoch kann auch hier schnell eine hohe Summe zusammen kommen. Deshalb sollte man sich vor einem geschäftlichen oder privaten Aufenthalt im Ausland über günstige Roaming Tarife informieren. Denn mit den Vorgaben der EU einhergehend landen natürlich viele neue Tarife für das EU-Ausland auf dem Mobilfunkmarkt, so dass die Auswahl größer und damit unübersichtlicher wird.

Besonders günstig gibt es Auslands- wie auch die regulären Tarife bei Mobilfunk-Discountern. Hier sucht man sich gleich einen EU-Tarif, der sowohl im In- als auch im Ausland billig ist. Das lohnt sich aber eher bei regelmäßigen Aufenthalten im Ausland. Wer nur hin und wieder in EU-Länder fährt, zum Beispiel um dort den Urlaub zu verbringen, könnte sich für Tarif-Bausteine interessieren, die zu bereits bestehenden deutschen Handy- oder Datentarifen hinzu gebucht werden können.

Ins Ausland mit Tarifen von DeutschlandSIM

Beim Mobilfunk-Discounter DeutschlandSIM gibt es Tarife mit unterschiedlichen EU-Optionen.

Diese Tarife haben natürlich, wie bei DeutschlandSIM üblich, eine nur einmonatige Mindestlaufzeit und punkten auch sonst durch ihre günstigen Konditionen. 

Wer sich also einen der Tarife mit EU-Optionen von DeutschlandSIM holt, wird künftig auch im EU-Ausland komfortabel und günstig mit Handy & Co. unterwegs sein und bei Fragen wie „Was ist Roaming und wie teuer ist das?“ nur zufrieden lächeln.

Inhalt wird geladen

loading...
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.

LTE Internet-Highspeed 225

LTE Turbo 225
Jetzt mit mehr Surfgeschwindigkeit:
Inklusive 225 MBit/s (anstatt 50 MBit/s)
Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u. a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab.
×