Was ist Daten Roaming und worauf muss man achten?

Viele Begriffe rund um die Handy-Nutzung kommen aus dem Englischen und oftmals weiß man nicht genau, was sie eigentlich bedeuten. Dazu gehört zum Beispiel der Begriff Roaming. Im Handybereich bedeutet er, dass ausländische Netze beispielsweise zum Telefonieren genutzt werden und dafür eine extra Gebühr fällig wird. Doch was ist Daten Roaming?

Unsere aktuelle Empfehlung

Unsere aktuelle Tarif-EmpfehlungUnsere aktuelle Tarif-Empfehlung
999 € mtl.4 GB LTE-HighspeedAllnet FlatTARIF-TIPPTarif auswählenDeutschlandweitzum kleinen Preis!999 € mtl.4 GB LTE-HighspeedAllnet FlatTARIF-TIPPDeutschlandweitzum kleinen Preis!Tarif auswählen

Ganz einfach: Das ist kostenpflichtige Internet-Nutzung im Ausland. Und die wird immer gefragter, denn auch im Urlaub oder auf Dienstreisen im Ausland wollen viele Anwender nicht mehr auf die Vorteile des permanenten Internet-Zugriffs verzichten.

Was ist beim Daten Roaming zu beachten?

1. Roaming-Funktion bei Nichtnutzung ausschalten

Beim Surfen im Ausland erreichen die Kosten beim Roaming schnell schwindelerregende Höhen. Aber auch unbemerkt entstehen hier oftmals Gebühren. Wenn man keinen mobilen Internet-Zugang benötigt, sollte man diese Funktion am besten direkt am Smartphone ausschalten oder auch beim Tarifanbieter deaktivieren lassen. So kommt es nicht unbemerkt zu teuren Downloads.

2. Möglichst kostenloses WLAN nutzen

Auch bei Auslandsaufenthalten ist kostenfreies WLAN immer die beste Wahl. Das gibt es oft in Hotels, aber auch in Cafés und öffentlichen Einrichtungen.

3. Über Kosten informieren

Die Kosten sind nicht in allen Ländern gleich. In EU-Ländern gibt es seit 2010 eine verbraucherfreundliche Vereinheitlichung der Preise, die weiter sinken. Derzeit ist sogar in Diskussion, dass gar keine Roaming-Kosten innerhalb der EU entstehen sollen.

4. Kosten begrenzen

Wer auf Reisen mit dem Handy oder Notebook mobil im Internet surft, kann sich zunächst auf EU-Vorgaben verlassen. Denn die EU schützt mit der anwenderfreundlichen Roaming-Verordnung vor zu hohen Kosten. Trotzdem sollte man sich darüber Gedanken machen, ob bei häufigen Reisen in EU-Länder nicht ein günstiger EU-Tarif oder eine Option zusätzlich zum bestehenden Handytarif günstiger wäre als die Abrechnung nach Verbrauch.

Günstige EU-Optionen von DeutschlandSIM

Beim Mobilfunk-Discounter DeutschlandSIM gibt es EU-Optionen, die sich flexibel zum bereits bestehenden Handytarif hinzubuchen lassen. Damit stehen dem Nutzer ein bestimmtes Kontingent an Frei-Minuten und Frei-SMS, aber auch Datenvolumen zum Surfen zur Verfügung. Bei manchen Tarifen sind die EU-Optionen bereits inklusive - besonders praktisch für alle, die sich öfters und länger im EU-Ausland aufhalten und auch dort nicht auf die gewohnte Smartphone-Nutzung verzichten möchten. 

Damit hat der Vielreisende schon mal eine solide Ausstattung und wird auch beim Daten Roaming die Kosten begrenzen können.

Themenübersicht