Clevere Smartphone-Tarife

Mehr Informationen

Themenübersicht

Handyvertrag Kündigung

Bedürfnisse verändern sich und auch die Tarifwelt steht nicht still. Von Zeit zu Zeit sollte man deshalb überprüfen, ob der aktuelle Handytarif noch zu einem passt. Dennoch will eine Kündigung wohlüberlegt sein. Wann man sich von seinem bisherigen Handyvertrag trennen,  worauf man bei der Kündigung achten sollte und welche Alternative es gibt, erläutert dieser Artikel.

Unsere aktuelle Empfehlung

Klicken für Informationen!

Wann man seinen Handyvertrag kündigen sollte

Die Gründe für eine Kündigung sind vielfältig. Die häufigsten dürften aber folgende sein:

  • Der alte Tarif passt nicht mehr zu den persönlichen Bedürfnissen
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht mehr, mittlerweile ist mehr Leistung zu einem kleineren Preis erhältlich
  • Man möchte sich ein neues Handy zulegen (z.B. im Bundle mit einem Tarif)

Manche Anbieter stellen auf ihren Homepages bereits Kündigungs-Vorlagen zur Verfügung. So kann sich der Kunde ganz besonders schnell von seinem alten Vertrag trennen. Auf jeden Fall aber sollte man sich rechtzeitig bei seinem Anbieter über die dort geltenden Kündigungsfristen und die akzeptierte Form der Kündigung informieren. Bei 24 Monaten Vertragslaufzeit beträgt die Kündigungsfrist üblicherweise drei Monate. Verpasst man die Kündigungsfrist, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein oder sogar zwei weitere Jahre.

Wer seinen alten Handyvertrag kündigen, aber seine bisherige Rufnummer unbedingt behalten möchte, kann sie mittels oft ganz einfach zum neuen Anbieter mitnehmen. Im Rahmen des bestehenden Vertrages kann dabei oft eine Gebühr zwischen 25 und 30 Euro anfallen. Manche Anbieter erstatten Neukunden diese Gebühr, wenn sie sich stattdessen für sie entscheiden.

Selbstverständlich möchte der alte Anbieter seinen Kunden nicht verlieren und wird ihm deshalb möglicherweise ein verbessertes Vertragsangebot unterbreiten. Bevor man dieses jedoch annimmt, sollte man genauestens überprüfen, ob einem die Annahme wirklich die versprochenen Vorteile verschafft oder nicht doch ein Angebot der Mitbewerber deutlich günstiger ist.

Alternative zur Kündigung: Der Tarifwechsel

Statt den bestehenden Handyvertrag gleich zu kündigen, kann in manchen Fällen auch ein interner Tarifwechsel ratsam sein. Möglicherweise sagt einem ein anderer Tarif seines Anbieters nämlich besser zu als der bestehende.

Wechseln? Am besten zu DeutschlandSIM!

Wer einen Anbieterwechsel in Erwägung zieht, sollte sich DeutschlandSIM genauer ansehen. Der Mobilfunkdiscounter bietet zahlreiche Tarife mit einer extrem kurzen Laufzeit von nur einem Monat. Damit bleibt man jederzeit flexibel und kann auch kurzfristig in einen anderen Tarif wechseln. Ein Tarifwechsel bei DeutschlandSIM ist einfach und unkompliziert. Der Kunde kann ihn in seiner persönlichen Servicewelt selbst beantragen. Dort werden ihm alle Wechselmöglichkeiten übersichtlich angezeigt. Tarifoptionen, die man im Laufe der Zeit hinzugebucht hat, kann man bei DeutschlandSIM bequem in der Servicewelt kündigen und wenn gewünscht  zu einem späteren Zeitpunkt wieder hinzubuchen.

Inhalt wird geladen

loading...
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.

LTE Internet-Highspeed 225

LTE Turbo 225
Jetzt mit mehr Surfgeschwindigkeit:
Inklusive 225 MBit/s (anstatt 50 MBit/s)
Enthält Datenübertragung mit bis zu 225 MBit/s (Upload bis zu 50 MBit/s) innerhalb Deutschlands für im Tarif inkludiertes Datenvolumen (danach max. 16 kBit/s im Up-/Download). Die erreichbare Geschwindigkeit hängt u. a. vom Standort und verwendetem Endgerät ab.
×